Liebesschaukel

–

Was genau ist eine Liebesschaukel eigentlich?

Eine Liebesschaukel ist das ultimative Extra für das Erlebnis im Bett oder an anderen Orten! Sie ist wahrscheinlich das vielseitigst einsetzbare Liebesspielzeug.
Was ist eine Liebesschaukel eigentlich? Wie sieht sie aus und was kann man mit diesem „Spielzeug“ alles erleben? Was sollte man beachten, bevor man sich eine Liebesschaukel kauft?
Diese und andere Fragen werden immer wieder gestellt, wenn das Wort Liebesschaukel fällt. Um diese Fragen zu beantworten, stellen wir Ihnen hier einige Modelle vor, erklären die Grundlegenden Begriffe, Einsatzmöglichkeiten und mögliche Stellungen und geben Ihnen Tipps für die richtige Befestigung Ihrer Schaukel der Liebe.

Es gibt verschiedene Arten von einer Liebesschaukel. Zum einen die, die an der Decke mit einer Kette befestigt werden können und zum anderen die, die ein Gestell brauchen, an das sie aufgehängt werden. Der Vorteil der Liebesschaukel mit Gestell liegt vor allem darin, dass sie relativ unproblematisch und flexibel irgendwo in einem Raum aufgestellt werden kann, wohingegen eine Liebesschaukel ohne Gestell sehr unflexibel ist. Allerdings muss auch beachtet werden, dass eine Liebeschaukel mit Gestell teurer sein wird als die ohne ein Gestell schon allein wegen der Materialkosten. Ein weiterer Vorteil der Schaukeln mit Gestell ist, dass man sie auch mitnehmen kann um an Orten außerhalb der eigenen vier Wände das besondere Extra beim Sex zu genießen.

Ein weiterer Unterscheidungsfaktor einer Liebesschaukel liegt in dem Material und der Menge des Stoffes. Einige Liebesschaukeln bestehen aus Leder mit Fesseln aus Eisen daran befestigt andere wiederum aus weichem Material. Hierbei kommt es ganz auf den Geschmack des Paares an, welche Art es bevorzugt.
Des weiteren gibt es die Liebesschaukeln, die aus einen ganzen Stück gefertigt sind und die Fixierungspunkte schon fest platziert sind aber auch Liebesschaukeln, die nur aus ein paar Schlaufen bestehen, in die dann die Beine hineingelegt werden oder auch die Arme.

Liebesschaukeln – Vorteile beim Liebesspiel

Eine Liebesschaukel bietet den großen Vorteil, dass außergewöhnliche Positionen und Stellungen beim Geschlechtsverkehrs ausgeführt werden können, ohne dass akrobatische Fähigkeiten von Nöten wären. Dies ist der häufigste Grund dafür, dass das Liebesspiel gehemmt wird. Mit einer Liebesschaukel wird Ihnen das nicht passieren. Denn je nach dem wer den aktiven oder den passiven Part übernimmt kann man akrobatische Stellungen ausprobieren, ohne besondere Kamasutra Kenntnisse zu haben. Je nach Vorlieben des Paares ist es natürlich auch möglich die Rollen zu vertauschen, so dass jeder mal den aktiven oder passiven Part ausüben kann.

Dazu können Sie eine Liebesschaukel mit einer Vielzahl an anderen Spielzeugen kombinieren. Von Soft bis Hart, von sanften Vorspielen bis hin zum Einsatz von Fesseln, die Variationen sind fast unbegrenzt.

Anwendungsmöglichkeiten und Stellungen

Mit einer Liebesschaukel kann wirklich jede Art von Geschlechtsverkehr praktiziert werden. Ob nun Oral, Vaginal oder Anal ist egal, da der aktive Partner von jeder Position aus gut den passiven Partner erreichen kann. Somit ist ein Spaßfaktor mit einer Liebesschaukel, der doppelt so hoch ist wie bei herkömmlichem Geschlechtsverkehr. Zusätzlich werden Praktiken ermöglicht, die ohne eine Liebesschaukel gar nicht machbar wären. Mehr dazu erfahren Sie auf unserer Seite über die verscheidenen Stellungen.

Ebenfalls kann man die Liebesschaukel auch mit zahlreichen anderen „Spielzeugen“ kombinieren um den Spaß noch weiter zu erhöhen. So ist sie auch im Bereich BDSM zu gebrauchen und wird in zahlreichen Swingerclubs oder Studios verwendet.

Fakt ist, dass der Intimverkehr mithilfe einer Liebesschaukel sehr viel spannender und abwechslungsreicher wird als ohne. Welche Art der Liebesschaukel dem Paar nun gefällt ist egal, da es jede erdenkliche Art Liebesschaukeln gibt.

Durch die inzwischen zahlreichen Varianten von Schaukeln, verliert man leicht den Überblick darüber, welche nun für das eigene Liebesleben und die bevorzugten Stellungen ideal ist. Je nach Vorlieben und gewünschtem Komfort sollten Sie Ihre Wahl treffen. Mehr Informationen über die Verschiedenen Varianten und wozu sie sich am besten eigenen, erfahren Sie in unseren Liebesschaukel Testberichten.

Liebesschaukeln – Befestigungen & Aufhängungen

Dieser Punkt wird leider häufig Unterchätzt. Dabei ist die Aufhängung die Vorraussetzung für die Lust mit der Schaukel der Liebe. Dabei gilt es gleich auf mehrere Dinge zu achten.

  • Wo soll die Schaukel befestigt werden?
  • Wie hoch ist die Decke?
  • Aus welchem Material ist die Wand/Decke in der die Liebesschaukel befestigt werden soll?
  • Wieviel Bodenfreiheit sollte man lassen?
  • Wie stellt man so eine Schaukell richtig ein?

Alles Wissenswerte über Aufhängungen und Befestigungen erfahren Sie auf der Seite Befestigung & Aufhängung.